Begegnungstage für Frauen




Montag, 19. November 2018
           von 9.00 bis 16.30 Uhr
 

           Was Hände alles können

Von unseren Händen gehen alle Handlungen aus. Sie sind ein Symbol für Geben und Nehmen und erleichtern unsere Kommunikation. Von Geburt an helfen uns die Hände, das Leben zu begreifen. Darum tragen unsere Hände ganz persönliche Lebensspuren.
Wir spüren an diesem Begegnungstag der Bedeutsamkeit unserer eigenen Hände nach.
Dabei unterstützen uns Gespräche, Texte, Tanz und eine Übung aus der Feldenkrais-Methode.


  Leitung:     Ute Maria Schmidt, ehrenamtl. Mitarbeiterin Stadtkirche Mühldorf,
                                                             Fernstudium Theologie, Fortbildungen in Tiefen- und Gestaltpädagogik

                   Monika Staudenmeir,
Feldenkraislehrerin
_______________________________________________________________________________________________

Vorschau:
Termine für 2019:


Montag, 01. April 2019

Montag, 11. November 2019




Bitte mitbringen für die Feldenkrais Übungen:

Matte (wenn möglich), Kopfunterlage, bequeme, warme Kleidung.


Kosten
für Seminargebühr, Mittagessen und Kaffee 
           je Tag:     EUR 38,--
bei Nichterscheinen wird eine Ausfallgebühr von 10,00 € eingefordert!

Anmeldung an das Kloster:  e-mail: Kloster Zangberg

Die Begegnungstage sind eine Kooperation des Fachbereichs Frauenseelsorge der Erzdiözese München und Freising, Kreisbildungswerk Mühldorf und Kloster Zangberg

Bitte beachten Sie, dass Sie bei diesen Veranstaltungen keine Anmeldebestätigung mit näheren Hinweisen erhalten!

Die Texte sind u.a. entnommen aus dem Veranstaltungskalender "Angebote für Frauen" der Frauenseelsorge der Erzdiözese München und Freising und dem Programm des Kreisbildungswerkes Mühldorf.

 

<< Angebote

 

<< Startseite